Deepsky-Datenbank

Toggle Nav

Deepsky-Datenbank


M27 NGC6853

Hantelnebel
SternbildFuechschen (Vulpecula, Vul)
Katalog M27
NGC6853
TypPN
FormU
Skilllevel2
scheinbare Helligkeit7mag
Flächenhelligkeit10mag²
Größe7'
Koordinaten RA 19h 59m 36s | DEC 22° 43m 16s
(19,99° | 22,72°)
Errechnete Höhen
22.09.2017 22:00:0059°
22.09.2017 23:00:0054°
23.09.2017 00:00:0046°
23.09.2017 01:00:0038°
23.09.2017 02:00:0030°
23.09.2017 03:00:0020°
23.09.2017 04:00:0012°
23.09.2017 05:00:00
(geplanter Beobachtungszeitpunkt (BZP))
zuletzt bearbeitet 2017-02-02,
letzter Aufruf 22.09.2017 06:16:18
Karte
KARTE
Foto
DSS Image
© Digitized Sky Survey, Space Telescope Science Intitute, Baltimore

Uploads

pipoDie Hantel ist deutlich zu erkennen. Der Rest der runden Form nur sehr schwach zu erkennen.
Die Hantel ist deutlich zu erkennen. Der Rest der runden Form nur sehr schwach zu erkennen.
ExplorerDie Keulenform des Hantelnebels ist gut erkennbar, wenn auch der Nebel insgesamt verwaschen erscheint. Sehr deutliche Kontrastverbesserung durch UHC-Filter und Erhöhung des Helligkeitsempfindens.
Zur Orientierung gute Sternbildsichtbarkeit und Telrad-Benutzung möglich.
Die Keulenform des Hantelnebels ist gut erkennbar, wenn auch der Nebel insgesamt verwaschen erscheint. Sehr deutliche Kontrastverbesserung durch UHC-Filter und Erhöhung des Helligkeitsempfindens. Zur Orientierung gute Sternbildsichtbarkeit und Telrad-Benutzung möglich.

Beobachtungsberichte

M27 NGC6853 Bebobachtet am 05.06.2015 von Klonie
Habe den Hantelnebel zum ersten Mal gesehen und bin Überrascht ihn so deutlich gesehen zu haben. Habe einen UHC Filter genommen und habe ihn gleich besser gesehen habe die typische Hantelform gesehen und ein kleiner Stern viel mir links im nebel auf,ob davor oder im Nebel muss ich erst noch herrausfinden.
Teleskop: , WilliamsOptik 20mm Luminos15mm (V=140bzw186), Wetter: Seeing: 10, Fst: 5.9
M27 NGC6853 Bebobachtet am 19.08.2011 von Jörg M.
M 27 ist schon mit 20 fache Vergrößerung leicht zu erkennen und auch die "Hantelform" ist angedeutet. Mit 72x ergibt immer noch sehr schönes Bild, aber im Nebel sind bei der Himmelshellligkeit keine Sterne zu sehen und auch die sogenannten Ohren konnte ich nicht erkennen. Sehr leichtes Objekt auch am Stadthimmel.
Teleskop: Heritage 130,650, 32 (V=20), Wetter: Seeing: , Fst: 4.5
M27 NGC6853 Bebobachtet am 09.10.2010 von Astroinfos
Grandioser Anblick schom im Übersichtokular. Bestes Gesichtsfeld mit 17mm, Details (Nebelbereiche am Rand der Hantel) in 7mm beim indirekten Sehen.
Teleskop: 8" f/5, 17mm / 7mm (V=59x / 142x), Wetter: Seeing: 7, Fst: 5.9
M27 NGC6853 Bebobachtet am 12.09.2010 von Sebastian1
War schon im 9x50 Sucher zu erkenen, und im 10" eine Wucht aber ich habe noch keinen Vergleich zum Helixnebel. Aber dieses Objekt sollte man sich mit jedem Fernglas bist zu 24" Dobson nicht entgehen lassen. Und selbst wenn es nicht so ein specktakulerer Anblick wie von mir beschriebe, sollte es jeden Astronom fastzinieren einen toten Stern beobachten zu können.
Teleskop: Newton 254 1250, Erefle 32mm 70 (V=39), Wetter: Seeing: 5, Fst: 5.8
M27 NGC6853 Bebobachtet am 04.09.2010 von pipo
Mit der angegebenen Optik keine klare Auflösung der Hantel. UHC-Filter ohne Verbesserung. Zumindest deutliche Aufhellung über die Mitte der Nebelflecks erkennbar.
Teleskop: 4,5" f8, 12,5 mm (V=72), Wetter: Seeing: , Fst: 5
M27 NGC6853 Bebobachtet am 16.08.2010 von Astroinfos
Die Hantel war zuvor schon im Fernglas (12x50) sichtbar. Deutlicher Helligkeitsunterschied zwischen den Hantelscheiben und der Mitte. Im 15mm auch der schwache Teil sichtbar.
Teleskop: 6" f/5, 32mm und 15mm (V=23 und 50), Wetter: Seeing: 6, Fst: n.b.
M27 NGC6853 Bebobachtet am 04.06.2010 von tigger
Heute noch nicht sehr hoch stehend, aber trotzdem sehr leicht zu sehen, Einschnürung deutlich als die unregelmässige "Hantelform" erkennbar. Vergleichsweise groß und klar gegen den Hintergrund abgesetzt. Bei längerem Hinschauen immer detailreicher.
Teleskop: 10x50 FG, (V=10), Wetter: Seeing: , Fst: nicht bestimmt ~6
M27 NGC6853 Bebobachtet am 13.06.2009 von Astroinfos
Beeindruckend, dass bei der Helligkeit des Himmels schon so viel zu sehen war. Deutlich die Hantelform als flauer Fleck. Ein paar Aufhellungen am oberen und unteren Teil.
Teleskop: Feldstecher 25x100, - (V=25), Wetter: Seeing: 6, Fst: n.b.

Objekte in der Nähe (+/- 1°)

Katalog
Eigenname
Sternbild
Typ (Form)
Helligkeit
Skilllevel
RA
DEC
Höhe (BZP)
NGC6793
VUL
OH (I)
0 mag
5
19h 23m 14s
22° 8m 28s°
49,0° 
NGC6820
VUL
RNEN (EN)
0 mag
5
19h 42m 27s
23° 5m 16s°
52,0° 
NGC6823, Herschel H VII 18
VUL
OH (I)
7 mag
3
19h 43m 9s
23° 17m 59s°
52,0° 
NGC6830, Herschel H VII 9
VUL
OH (I)
7 mag
3
19h 50m 59s
23° 6m 0s°
53,0° 
NGC6938
VUL
OHGRP (*Grp)
0 mag
5
20h 34m 41s
22° 13m 0s°
56,0° 
M27, NGC6853
Hantelnebel
VUL
PN (U)
7 mag
2
19h 59m 36s
22° 43m 16s°
54,0° 

Aktionen



©2008 - 2017 Stephan Brüning - Deepsky-Datenbank | Impressum