Deepsky-Datenbank

Toggle Nav

Deepsky-Datenbank


Willkommen

Die Deepsky-Datenbank enthält über 13.000 Galaxien, Sternhaufen und Nebel und mit den speziellen Filtern lassen sich die Besten schnell finden. Die Deepsky-Datenbank dient zur Vorbereitung der Beobachtungsnacht. Hierfür stehen die vielen Filter und der Beobachtungsplaner zur Verfügung.

Jeder Benutzer kann sich kostenlos registrieren und seine Beobachtungsberichte hier veröffentlichen. Dies hilft vorallem den Einsteigern, die sich so ein Bild der Objekte schon vor dem Beobachten verschaffen können. Durch das Registrieren und Anpassen des Profils werden auch die Höhenberechnung der Objekte genauer, außerdem gibt es neue Feature - wie zum Beispiel die auf den Ort abgestimmte Seeingvorschau (APanel).

Mit Hilfe des Digitized Sky Survey werden Bilder des Objektes angezeigt und die variabel generierbaren Aufsuchkarten führen ausgedruckt sicher zum Ziel.

Die Deepsky-Datenbank ist ein rein privates Projekt.

JETZT STARTEN

Die aktuellsten Berichte

M103 NGC581 Bebobachtet am 07.09.2018 von Philipp Elsäßer
Man konnte den offenen Sternhaufen gut und scharf durch das 10mm und das 25mm Okular erkennen. ...
Teleskop: Teleskop und Okular, Wetter: klarer Himmel
M31 NGC224 Bebobachtet am 07.12.2017 von Marc
Die Andromeda Galaxie war einfach zu finden. Allerdings konnte man kann am Details erkennen, was aber vermutlich vor allem am zu hellen Himmel lag....
Teleskop: 200/1200 Newton 30mm Erfle, Wetter: Klarer Himmel, ~0°
M33 NGC598 Herschel H V 17 Bebobachtet am 07.08.2016 von orion 76
Teils auch freiäugig sichtbar, im Teleskop große und helle Galaxie, heller Kern...
Teleskop: 3Zoll Newton 76/700, 32mm Plössl (V=21), Wetter: Seeing: nicht bestimmt, Fst: 6.5
M51 NGC5194 Bebobachtet am 03.07.2016 von orion 76
Schnell gefunden, am Anfang verwaschener Lichtfleck. Begleitgalaxie war gut sichtbar. Beim indirekten Sehen bei beiden Galaxien helles Zentrum. ...
Teleskop: Newton 76/700 Dobson, K 10mm (V=70), Wetter: Seeing: 3, Fst:
M64 NGC4826 Bebobachtet am 28.05.2016 von mac
Schön hell und groß. Das "Auge" war deutlich sichtbar, ebenso seine leicht gebogene Form. Die Orientierung erfolgte über der Stern 35 Com, der mit bloßem Auge noch sichtbar war. Empfehlensw...
Teleskop: Dobson 12" f/D 5, Plössl 15mm (V=100), Wetter: Seeing: 5, Fst: 5.5

Top 8 nach Aufrufen

Katalog
Eigenname
Sternbild
Typ (Form)
Helligkeit
Skilllevel
RA
DEC
Höhe (BZP)
M31, NGC224
Andromedagalaxie
AND
GLX (Sb)
4 mag
1
0h 42m 44s
41° 16m 6s°
31,0° 
M13, NGC6205
Herkuleshaufen
HER
KH (V)
6 mag
2
16h 41m 41s
36° 27m 35s°
4,0° 
M33, NGC598, Herschel H V 17
Triangulumgalaxie
TRI
GLX (Sd)
5,7 mag
1
1h 33m 50s
30° 39m 37s°
30,0° 
M44, NGC2632
Praesepe, Krippe
CNC
OH (II)
3 mag
1
8h 40m 22s
19° 40m 18s°
50,0° 
NGC6992
Cirrus Nebel, Spitzennebel
CYG
RNEN (Fi)
7 mag
2
20h 56m 19s
31° 44m 33s°
-1,0° 
M82, NGC3034, Herschel H IV 79
Zigarrengalaxie
UMA
GLX (Ir)
8 mag
3
9h 55m 50s
69° 40m 43s°
63,0° 
M45, NGC1435
Plejaden
TAU
OH (I)
1,6 mag
1
3h 47m 23s
24° 6m 36s°
45,0° 
M27, NGC6853
Hantelnebel
VUL
PN (U)
7 mag
2
19h 59m 36s
22° 43m 16s°
-13,0° 

Zuletzt angesehen

Katalog
Eigenname
Sternbild
Typ (Form)
Helligkeit
Skilllevel
RA
DEC
Höhe (BZP)
NGC2844
LYN
GLX (Sa)
12 mag
4
9h 21m 47s
40° 9m 5s°
61,0° 
IC2643
LEO
S (*)
99,9 mag
5
11h 11m 50s
10° 23m 56s°
23,0° 
NGC281
Pac-Man Nebel
CAS
OHN (Em)
7 mag
3
0h 52m 59s
56° 37m 18s°
42,0° 
NGC4111, Herschel H I 195
CVN
GLX (S0-a)
10 mag
3
12h 7m 2s
43° 3m 57s°
39,0° 
M34, NGC1039
PER
OH (II)
5 mag
2
2h 42m 7s
42° 44m 46s°
49,0° 
IC2813
LEO
GLX (E)
16,2 mag
5
11h 23m 30s
11° 31m 50s°
22,0° 
IC234
CET
GLX (S)
15 mag
5
2h 29m 3s
0° 21m 48s°
15,0° 
IC245
CET
GLX (S?)
14 mag
5
2h 36m 31s
-14° 18m 0s°
4,0° 

Uploads

Astroinfos
HicoAm Skywatcher 120/600 Refraktor mit Zenitspiegel und TS-WA 32 Okular, der auf meiner azimuthalen "Pipemount" montiert war, mit Bleistift gezeichnet - Zeichnung anschließend am Rechner invertiert. Aufgrund des Einsatzes eines Zenitspiegels ist die Ansicht seitenverkehrt.
Am Skywatcher 120/600 Refraktor mit Zenitspiegel und TS-WA 32 Okular, der auf meiner azimuthalen "Pipemount" montiert war, mit Bleistift gezeichnet - Zeichnung anschließend am Rechner invertiert. Aufgrund des Einsatzes eines Zenitspiegels ist die Ansicht seitenverkehrt.
Astroinfos
©2008 - 2019 Stephan Brüning - Deepsky-Datenbank | Impressum